Easy Rider
19. November

Mit keinem anderen Film ist der Begriff New Hollywood so verflochten wie mit diesem sensationell erfolgreichen Zeitgeist-Streich des unabhängigen Jungfilmerduos Peter Fonda (Produktion, Buch, Hauptrolle) und Dennis Hopper (Regie, Buch, Hauptrolle).

 

Ihre Reise durch das von Rassenunruhen und Verunsicherung gezeichnete Amerika des Jahres 1968 vermittelt mit ihrem fatalistischen Ende zwar schon eine gehörige Portion Resignation…

 

Unterwegs mit einer Ladung Drogen, die sie von Los Angeles nach New Orleans überführen wollen, durchqueren Billy und Wyatt mit ihren Motorrädern den Südwesten der USA. Auf ihrer Reise begegnen sie Hippiekommunen, aussteigewilligen Provinzbürgern, religiösen Sektierern und schießfreudigen Rednecks, die für Langhaarige auf Choppern immer eine Zelle frei haben. Auch am Ziel ihrer Reise erwartet das Duo kein Paradies, sondern ein Horrortrip in jeder Beziehung.

Zwei junge Männer wollen mit Rauschgifthandel das große Geld machen. Mit ihren Motorrädern fahren sie durch Amerika ihrem tragischen Ende entgegen.